Ein Stipper auf Dorsch-Tour

Wir schreiben das Jahr 2004 und eigentlich habe ich bis dahin das Pilken nur als nette Urlaubsabwechslung gesehen. Da flatterte die Einladung des fangplatz-Partners Shimano bei mir auf den Schreibtisch. Anlass war ein gemeinsames Hochsee-Fischen mit anderen Zeitungs-Redakteuren bei dem das neue Shimano-Pilkprogramm auf einem Hochseekutter getestet werden sollte.
Bei einer so netten Einladung wagte ich mich auf die Planken die ja eigentlich immer Dorsch bedeuten. Was ich erlebte und was wir fingen, erfahrt ihr in meinem exklusiven fangplatz-Bericht.