Fangplatz.de: Einfach erfolgreich angeln.

Begriffe im Angeln einfach erklärt

Erklärung: Rolle

elementarer Bestandteil der Angelausrüstung, dient als Schnurspeicher. Es gibt zwei verschiedene Bauweisen: Stationärrollen mit feststehender Spule, um die ein Rotor kreist, der die Schnur zuführt (Kapsel- und Stationärrollen) sowie Achsrollen (Multi-, Fliegen- und Nottinghamrollen) mit rotierender Spule.

 

Der in Deutschland gebräuchlichste Rollentyp ist die Stationärrolle, sie kommt bei allen Angelarten im Süßwasser zum Einsatz (einzige Ausnahme ist das Fliegenfischen, das mit einer speziellen Fliegenrolle betrieben wird). Multirollen werden beim schweren Meeresangeln und von Spezialisten auch zum Spinn- und Schleppangeln im Süßwasser verwendet. Mit Nottinghamrollen (auch Centrepin genannt) fischen nur noch wenige Friedfischexperten. Wichtige Bestandteile der Rollen sind:

 

1. Kurbel: Der Griff der Rolle, mit dem der Schnureinzug in Gang gesetzt wird.

 

2. Bremse: Ein System, das den Schnurabzug von der Rollenspule gegen einen regulierbaren Widerstand ermöglicht.

 

3. Spule: Der Teil der Rolle, der die Schnur aufnimmt. Rollenhalter, Befestigung für die Rolle am Handteil der Rute. Rollenhalter gibt es in verschiedenen Ausführungen mit unterschiedlichen Mechanismen: Am häufigsten ist der Schraubrollenhalter. Er verfügt über einen festen Einsteckschuh für den Rollenfuß. Fixiert wird die Rolle mit Hilfe eines zweiten Schuhs, der auf einem Gewinde mit einer Schraube festgedreht werden kann.

 

Klapprollenhalter sind vor allem an Teleskopruten angebracht. Der bewegliche Schuh für den Rollenfuß wird bei diesem Modell nicht geschraubt, sondern mit einem Hebel an der entsprechenden Position eingerastet.

 

Bei hochwertigen Matchruten befinden sich oft zwei bewegliche Schubringe auf dem Korkhandteil. Sie erlauben es, die Rolle an einer beliebigen Stelle des Griffs zu positionieren. Fixiert wird die Rolle durch einfaches Aufschieben der Ringe auf den Rollenfuß.

ZurückLexikon

Du möchtest einen Begriff vorschlagen?...

Vorschlag für Angellexikon

Information zum Datenschutz

Wir benötigen deinen Namen und E-Mailadresse um eventuell noch mal mit dir Kontakt wegen Fragen aufzunehmen. Deine persönlichen Daten werden nicht publiziert, an Dritte weiter gereicht und nach Ende unserer Kommunikation mit dir bei uns gelöscht. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Fangplatz.de

Social Links