Fangplatz.de: Einfach erfolgreich angeln.

Die Fangplatz Story

Wieder eine Idee!... - 2019

Wieder eine Idee!...

Und wieder sagt jeder wie 2001, "Das im Internet und das mit Angeln???!...". Und wieder sage ich "Ja! Und im Internet!".
Eine Wette ist geboren. Es wird spannend ob es klappt. Magazine und den "rastlosen Schummi" wird es aber nicht mehr geben. Es muss auch nicht so groß werden. Dafür aber qualitativ wervoll. Small ist das neue Beatiful. WETTEN!... ;-)

Erreichte Fangplatz-Zahlen - 2014

Erreichte Fangplatz-Zahlen

  • Fast 50.000 registrierte MItglieder
  • 16.000 kostenlose Magazine im Quartal
  • Zahlreiche Lernvideos zum Angeln
  • Aber auch bis zu 90 Stunden-Wochen voller Arbeit
  • Viel Spaß, viel Erfahrung, viel Lehrreiches
  • Noch viel mehr DANKBARKEIT an alle Unterstützer! :-)

Alan zeigt mir "sein" England - 2011

Alan zeigt mir "sein" England

Ein Wochenende zu Gast bei Alan Scotthorne. Es war zwar ein Shimano-Termin, aber Alan hatte sich zum Ziel gesetzt, mich zu "bewirten". Es war das großartigste Stipp-Wochenende ever, ever, ever! Diese Fans, diese Hingabe, diese Fairnes, diese Bewunderung. Unbeschreiblich!
Auf dem Bild seht ihr einen Professor einer Klinik. Er schrieb mir noch Monate später Dankesgrüße für meinen Einsatz für SEIN Angelerlebnis "of his life!". Das ist Angelfanatismus der pursten und sympathischsten Sorte.

Magazin & Online-Videos kamen hinzu - 2009

Magazin & Online-Videos kamen hinzu

Das Wachstum von Fangplatz.de war rasant und viele Angler lechzten nach mehr Infos zu den erfolgreichen neuen Angeltechniken. Diesem Druck gab ich nach und legte ein kostenloses Magazin mit einer Auflage von in der Spitze 16.000 Exemplaren pro Quartal und Online-Videos auf. Von nun an wurde Fangplatz.de stressig!

Übernahme Fang-Online.de - 2008

Übernahme Fang-Online.de

Die strategesche Übernahme des Fang-Portals Fang-Online.de bildet 2020 mit den Fangdaten mit den Fangplatz-Fanbuch-Daten die Basis vieler Statistiken und Empfehlungen des neuen Fangportals www.fangOnline.de. Die Daten der Angler wurden vollständig anonymisiert.

Der Schummi wird zum "Herr Doktor" - 2007

Der Schummi wird zum "Herr Doktor"

Bei all dem Gewusel habe ich auch meine Forschungsarbeiten fertig gestellt. Das Thema in einfachen Worten: Dezentrale neuronale Strukturen, wie sie den Lauf von Stabheuschrecken steuern und wie "Motivation" neuronal verschaltet sein kann. Das alles dann simuliert mit kybernetischen Systemen und mit künstlichen Neuronalen Netzen. Was hat das mit Angeln zu tun?
Nur so viel: Vieles deutet darauf hin, dass Schwimmbewegungen bei Fischen ähnlich bis gleich gesteuert werden könnten. :-)

"Fangplatz United" Team - 2006

"Fangplatz United" Team

An ganzen zwei Veranstaltungen stellte Fangplatz.de ein Stipp-Team. Ich sah mich immer als Teil der Bewegung und half lieber unkonventionell in anderen Teams aus, anstatt in Konkurrenz zu denen zu treten, von denen ich berichtete. Ein Fangplatz-Team startete aber damals beim prestigeträchtigen Colmic-Cup mit mehreren Hundert Teilnehmern. Wir konnten mit dem 2. Platz überraschen. Eine tolle Erinnerung!

Sieg beim Aue-Cup! - 2004

Sieg beim Aue-Cup!

Binnen weniger Monate war Fangplatz.de im deutschen Stippfischen angekommen! Mir war richtig schwindelig und ich sollte beim Aue-Cup mit fischen. Die Große Aue ist mein Lieblingsgewässer. Aber vor so viel Stipperklasse hatte ich damals Respekt. Aber es reichte zum Sektorensieg und mit dem Team zum 2. Platz bei mehreren Hundert Anglern. Und das mit über 10.000 Gramm, wo sonst einige Hundert Gramm gefangen wurden. Etwas Angeln kann der "Schummi" eben auch... :-)
Einer meiner Team-Mitglieder war damals übrtigens Carsten Röschl. Heute groß mit Matrix im Geschäft.

Riesen Erfolg auf der ANSPO - 2003

Riesen Erfolg auf der ANSPO

Schon 2003 stand ich bei Fishing Tackle Max als eines der ersten "Angelportale" selbst bei der ANSPO. Diethard Schmiedecke und Jörg Iversen ermöglichten es. Abends schaute sogar noch Bob Nudd vorbei, um sich über dieses "neue Ding" zu informieren. Seine "Conclusion" damals "Incredible! That is the future." und Fangplatz.de konnte schon das 10.000ste MItglied vermelden.

Eine "schicksalhafte" Begegnung - 2002

Eine "schicksalhafte" Begegnung

Jörg Iversen und ich treffen uns auf der 1. Stippermesse in Bremen. Alles was wir dann zusammen erlebt haben... Fishing Tackle Max, der Aufstieg des Stippens, die Einführung des Feederns (laaange vor dem Boom), das erste Tremarella-Programm zum Forellenangeln als andere es für unverkäuflich hielten. Wir haben einiges angeschoben. Jörg ist heute Vertriebsleiter bei Fishing Tackle Max und auch mit für den Unternehmenserfolg dort verantwortlich. Ein echter und stiller Teamplayer!

Fangplatz geht in "Winterschlaf" - 2015

Fangplatz geht in "Winterschlaf"

Es kehrt Ruhe ein. Die ganzen Fangplatzmaterialen verstaubten im Fangplatz-Büro und warteten darauf beim nächsten Büroumzug bei mir vor dem Schreibtisch abgeladen zu werden. Notwendige technische Aktualisierungen an der Website wurden jedoch durchgeführt, denn Fangplatz.de blieb beliebt bei den Lesern.

Sitzungen, Besprechungen, Organisationen. - 2013

Sitzungen, Besprechungen, Organisationen.

Langsam wurde ich Gefangener des eigenen Erfolgs. Ich saß in Sitzungen, erarbeitete Konzepte und kam kaum noch zum Angeln.

Viele wussten nicht, dass ich parallel eine digitale Agentur führte — www.softpearls.de. Auch sie wuchs und mit ihr die Kundengrößen. Es war klar, beides ging für mich auf Dauer nicht mehr und ich musste mich entscheiden. So trat ich bei Fangplatz.de radikal kürzer. Eine Entscheidung für mich, für die Familie, für die SoftPearls GmbH und für MEINE Angelzeit! Viele verstanden es nicht, aber ich habe es bis heute nicht bereut! Fangplatz.de war bis dahin eine schöne und lehrreiche Zeit.

Tolle Events mit internationalen Größen - 2010

Tolle Events mit internationalen Größen

Dank Shimano Deutschland besuchte ich unvergessliche Events mit internationalen Angelgrößen und bekannnten Redakteuren von internationalen Spitzen-Fachmagazinen in Großbritanien, den Niederlanden und Frankreich. Es war eine lehrreiche, informative und vor allem Spaß bringende Zeit! Danke! Danke! Danke!!!

Erste WM-Teilnahme Forellenangeln - 2008

Erste WM-Teilnahme Forellenangeln

Unvergessen der Anruf von Andy Weyel: "Schummi, wir müssen eine Nationalmannschaft für das Tremarella-Angeln aufbauen! Wir habe 6 Monate.". Gegen viele Widerstände von Verbänden und Verlagen, worauf einige Angelmarken auch "kniffen", zogen wir das Ding durch. Und wie! Unser Team (das erste deutsche Forellen-Natiionalteam überhaupt) wurde Dritter bei der 1. Forellen-WM mit Anglern, die "Tremarella" vor 6 Monaten noch nie gehört hatten. Wir haben alles in Bild und Video festgehalten. Übrigens war das Event die Geburtsstunde von TFT, SerieA, des Forellenprogramms bei Fishing Tackle Max und vielem mehr. Andy redete damal schon von den "Duckfood". ;-)

Treffen mit Andy Weyel - 2007

Treffen mit Andy Weyel

Zwei Angeltage, die das Forellenangeln in Deutschland in Richtung Tremarella brachten. Danach kam der 3. Platz bei der ersten Forellen-WM und viele neue Produkte auf dem deutschen Angelmarkt. Das war damals nicht abzusehen, denn auf meinem Rücken zerschellte eine Shimano-Rute nach einem gezielten Wurf eines gereizten Andys.  Aber "Er hatte mich auch lieb..." ;-)

Zeit der Praxisvideos - 2006

Zeit der Praxisvideos

Mit der Unterstützung von Shimano Deutschland kam der erfolgreichste Stippangler der Gegenwart, Alan Scotthorne, nach Deutschland. Zum ersten Mal konnte man bei einem offenen Angeln einem britischen Super-Profi an deutschen Gewässern auf die Finger schauen und selbst gegen ihn mit fischen. In der Zeit enstanden Videos über:

  • Veranstaltungen, Reportagen
  • Praxis Polefischen und Matchfishen
  • Praxis Tremarella-Angeln

Wirtschaftliche Erfahrungen und Einblicke - 2005

Wirtschaftliche Erfahrungen und Einblicke

Mich interessierte immer die wirtschaftliche Seite der Angel-Branche. Ich durfte viele Einblicke sammeln und ich denke, ich konnte vielen mit meiner Erfahrung später auch helfen. Ein "Mindopener" war damals der Besuch in der Shimano-Zentrale in den Niederlanden, den mir Petra Krichel ermöglichte.

Etwas Geburtshilfe für "www.FTMAX.de" - 2004

Etwas Geburtshilfe für "www.FTMAX.de"

Was viele nicht wissen: Lange Zeit hatte Fishing-Tackle-Max.de usere Software und eine innige Diskussion ließ die Domain www.ftmax.de gebähren. Das, was heute jedem locker über die Lippen geht, war bei Gechäftsführer "Didi" Diethard Schmiedecke und mir ein echter "Diskussionspunkt". Drei Mal dürft ihr raten, wer die besseren Argumente hatte?...

ANSPO Wiesbaden - 2002

ANSPO Wiesbaden

Ein Meilenstein für Fangplatz.de. Ich traf Petra Krichel (Shimano Deutschland, links unten in der Ecke, mit mir hinter den Ruten), Michael Schlögl (rechts unten. Ich schreibe hier nicht, was er damals von diesem "Internet" hielt) und machte mit ihnen dann spannende Projekte.
Nicht zu vergessen, Rainer Oesterreich, der mir die Tore öffnete. Er erkannte schnell "Mit Internet ist Kohle zu verdienen". ;-)

Fangplatz.de startet! - 2001

Fangplatz.de startet!

Die Geburtsstunde von Fangplatz.de ist nicht mehr ganz genau festgehalten. Aber die erste Nachricht begann mit einem "Puten & Entenangeln" am Doktorsee. Und meine erste Digitalkamera hat alles nebenbei dokumentiert. Außerdem gab es schon:

  • Listen: Gewässer, Händler, Vereine
  • Forum, Gästebuch
  • Das "legendäre" Trainingsprogramm zur Prüfung zum NRW-Fischerschein

Fangplatz.de

Social Links