Fangplatz.de: Einfach erfolgreich angeln.

Begriffe im Angeln einfach erklärt

Erklärung: Steckrute

Rute, die aus zwei oder mehr Einzelteilen zusammengesteckt wird (anders als die Teleskoprute, bei der die Einzelteile ineinandergeschoben werden). Den Mechanismus, mit dem die einzelnen Teile eines Steckruten-Blanks zur kompletten Rute zusammengefügt werden, nennt man Steckverbindung. Es gibt drei verschiedene Verbindungsarten:

 

1. Die Einsteckverbindung: bei diesem Prinzip wird das dünnere Spitzenteil in das dickere Handteil eingeschoben.

2. Die Zapfenverbindung: Hier ist in das Spitzenteil der Rute ein Verbindungsstück, der Zapfen, eingesetzt. Dieser wird in das Handteil eingeschoben. Die Zapfenverbindung ist aufwendiger und daher teurer in der Herstellung als die Einsteckverbindung. Sie bietet jedoch eine harmonischere Rutenaktion.

3. Die Überschubverbindung: hier wird das dickere Spitzenteil auf das dünnere Handteil aufgesteckt.

ZurückLexikon

Du möchtest einen Begriff vorschlagen?...

Vorschlag für Angellexikon

Information zum Datenschutz

Wir benötigen deinen Namen und E-Mailadresse um eventuell noch mal mit dir Kontakt wegen Fragen aufzunehmen. Deine persönlichen Daten werden nicht publiziert, an Dritte weiter gereicht und nach Ende unserer Kommunikation mit dir bei uns gelöscht. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Fangplatz.de

Social Links