Fangplatz.de: Einfach erfolgreich angeln.

Begriffe im Angeln einfach erklärt

Erklärung: Wallergriff

besondere Methode zum Landen eines Wallers (Welses). Dem ausgedrillten(!) Fisch wird dabei mit dem Daumen ins Maul und mit den anderen Fingern von außen in die Hautfalte hinter der unteren Zahnreihe gefasst. Der Lippenwulst des Unterkiefers dient so als fester Griff, an dem auch ein großer Wels sicher und schonend aus dem Wasser gezogen oder gehoben werden kann. Manche Welsspezialisten wenden den Wallergriff auch umgekehrt an: Der Daumen greift von außen zu, die anderen Finger von innen. Obwohl der Wallergriff gerade bei kapitalen Exemplaren die beste Landungsmethode ist, birgt sie doch für unerfahrene Angler Verletzungsgefahren. Daher sollte man einen Handschuh anziehen (Arbeitshandschuh aus dem Baumarkt) und sich vor dem beherzten Zugreifen darüber klar sein, wo der Haken sitzt.

ZurückLexikon

Du möchtest einen Begriff vorschlagen?...

Vorschlag für Angellexikon

Information zum Datenschutz

Wir benötigen deinen Namen und E-Mailadresse um eventuell noch mal mit dir Kontakt wegen Fragen aufzunehmen. Deine persönlichen Daten werden nicht publiziert, an Dritte weiter gereicht und nach Ende unserer Kommunikation mit dir bei uns gelöscht. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Fangplatz.de

Social Links