Fangplatz.de: Einfach erfolgreich angeln.

Begriffe im Angeln einfach erklärt

Erklärung: Bremse

System, das den Schnurabzug von der Rollenspule gegen einen regulierbaren Widerstand ermöglicht. Besonders wichtig ist die Bremse beim Drill eines großen Fisches, der bei seiner ersten Flucht die Schnur sprengen würde, wenn er sie nicht dosiert abziehen könnte. Der Angler reguliert den Bremswiderstand mit einem Drehknopf, der bei Stationärrollen oben auf der Spule (Frontbremse) oder hinten am Gehäuse (Heckbremse) angebracht ist.

 

Bei Multirollen unterscheidet man Sternbremsen (direkt an der Kurbelachse angeordnet) und - bei größeren Modellen - Scheibenbremsen mit einem Drehknopf für die grobe Einstellung und einem Hebel für die feine Justierung. Das Bremsystem ermöglicht es dem Angler, einen sehr starken Fisch auch an einer relativ dünnen Schnur bezwingen zu können. Während des Drills wird der Kapitale durch die Anstrengung, gegen den Bremswiderstand anflüchten zu müssen, ermüdet und kann schließlich gelandet werden.

 

Je nach Tragkraft der verwendeten Schnur wird die Bremse so justiert, dass die Spule Schnur freigibt, bevor diese zu reißen droht. Je schwächer also die Schnur, desto weicher muss die Bremse eingestellt sein. Wichtig ist es, die Bremse vor dem Angeln zu justieren, denn während eines Drills kann es zu spät sein.

ZurückLexikon

Du möchtest einen Begriff vorschlagen?...

Vorschlag für Angellexikon

Information zum Datenschutz

Wir benötigen deinen Namen und E-Mailadresse um eventuell noch mal mit dir Kontakt wegen Fragen aufzunehmen. Deine persönlichen Daten werden nicht publiziert, an Dritte weiter gereicht und nach Ende unserer Kommunikation mit dir bei uns gelöscht. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Fangplatz.de

Social Links