Fangplatz.de: Einfach erfolgreich angeln.

Begriffe im Angeln einfach erklärt

Erklärung: Spinnrute

Sammelbegriff für alle Rutenarten, die zum Spinnfischen verwendet werden. In der Regel sind Spinnruten kürzer als Grundruten, die gebräuchlichsten Modelle sind zwischen 2,40 und 3,00 Meter lang. Eines der wichtigsten Kaufkriterien für eine Spinnrute ist ihr Wurfgewicht, das sich nach Größe und Gewicht des künstlichen Köders und damit nach der zu beangelnden Fischart richtet. Leichte Spinnruten zum Fang von Döbeln, Forellen und Barschen verfügen über ein Wurfgewicht von bis zu 20 Gramm. Mit solchen Modellen lassen sich die Miniköder optimal werfen, zusätzlich ermöglichen sie eine sensible Führung. Schwere Spinnruten zum Hechtangeln haben Wurfgewichte von bis zu 80 Gramm.

ZurückLexikon

Du möchtest einen Begriff vorschlagen?...

Vorschlag für Angellexikon

Information zum Datenschutz

Wir benötigen deinen Namen und E-Mailadresse um eventuell noch mal mit dir Kontakt wegen Fragen aufzunehmen. Deine persönlichen Daten werden nicht publiziert, an Dritte weiter gereicht und nach Ende unserer Kommunikation mit dir bei uns gelöscht. Mehr dazu findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Fangplatz.de

Social Links